Das Simulationswerkzeug AutoMod

AutoMod zeichnet sich durch sein breites Anwendungsspektrum aus. Über sogenannte Module kann die Software auf das jeweilige Aufgabengebiet zugeschnitten werden. Da das Werkzeug compilerbasiert arbeitet, können sehr große Simulationsmodelle über gesamte Kliniken erstellt werden.

Eigenschaften des Simulationspakets

Simulationsmodelle werden in AutoMod normalerweise maßstäblich und in 3D aufgebaut, weshalb in der Regel als erstes ein Gebäudelayout hinterlegt wird. Wegsysteme für Patienten oder Fahrzeuge werden mit Hilfe der unterschiedlichen Bibliotheken erstellt. Einfache Steuerungen werden über vorbereitete Funktionen realisiert, bei komplizierten Abläufen kommt die sehr leistungsfähige Programmiersprache zum Einsatz.

Weitere Eigenschaften

Compilerbasiertes System, sehr mächtig, sehr gute 3D-Animation, Berücksichtigung von Geometrien, kurze Simulationslaufzeiten, Möglichkeit zur Anbindung an Excel, Datenbanken etc., modular aufgebaut

Eignung

AnwendungsbereichSehr geeignetgeeignetweniger geeignet
Untersuchung und Optimierung von Patientenflüssen, Behandlungs- und Prozesspfadenx
Bewertung und Auslegung von Raumkonzeptenx
Vorab Überprüfung von organisatorischen Veränderungenx
Ermittlung oder Überprüfung von Personal- und Ressourcenbedarfx
Untersuchung und Optimierung von kostenintensiven Bereichen wie z. B. OPs, Intensivstationenx
Betrachtung von Verwaltungsprozessenx
Analyse und Auslegung von Logistikkonzepten (manuelle und automatische Systeme, Fördertechnik, fahrerlose Transportsysteme, Lager)x

Bezugsmöglichkeit

Die SimPlan AG Niederlassung München ist Distributor für den deutschsprachigen Raum. Weitere Informationen und Kontaktaufnahme über info@automod.de.

Website

AutoMod

Überzeugen Sie sich von der Leistungsfähigkeit unserer Lösungen!

Menü